Von Nikkaluokta nach Abisko

Láddjuvággi, Tjäktjavagge, Stuor Reaiddávággi, Visttasvággi, Alesvagge, Čoalmmevággi, Abiskodalen, Kårsavagge

Eine Herbsttour im schwedischen Fjäll erwartet euch! Mit dabei: leuchtende Herbstfarben in allen Gelb-, Orange- und Rottönen, Nordlichter in grün und violett und natürlich Rentiere in weiß und braun!
Unsere Route führt durch die schönsten Täler im Kebnekaise-Fjäll, weitgehend abseits des berühmten Kungsleden. Nach dem Start in Nikkaluokta geht es durch das Láddjuvággi zur Kebnekaise Fjällstation und am nächsten Tag weiter in das Tjäktjavagge, wo wir in Sälka übernachten und dann in das Stuor Reaiddávággi abzweigen. Die Nacht verbringen wir in der Nallostugan und erleben gleich eine magische Nordlichtnacht. Am nächsten Tag geht es weiter zur Vistasstugan, danach gehen wir durch das Visttasvággi nach Alesjaure und von dort weiter durch das Čoalmmevággi nach Unna Allakas. Dort bleiben wir für drei Tage, genießen die traumhafte Landschaft und machen einen Ausflug nach Norwegen. Weiter geht es dann durch das Abiskodalen nach Abiskojaure und über den Pass in das Kårsavagge, dem wir nach Abisko folgen.
Die einzelnen Posts zu dieser Tour erscheinen ab Juni 2018.
[das Datum der Posts gibt immer das Datum des Tourtages an, nicht das Datum an dem der Post online geht]
Tag 1: Von Lichtenwörth nach Nikkaluokta
Lichtenwörth – Schwechat – Stockholm – Kiruna – Nikkaluokta
by Elisabeth
Tag 2: Nikkaluokta – Kebnekaise Fjällstation
Tourstart in bester Laune und bei bestem Wetter
by Markus
Tag 3: Kebnekaise Fjällstation – Sälka
26 abwechslungsreiche aber doch lange Kilometer
by Elisabeth
Tag 4: Sälka – Nallo
Stuor Reaiddávággi
by Markus
Nacht 4: Nordlichter / Aurora borealis
Ritt der Walküren
by Markus
Tag 5 und 6: Nallo – Vistas & Ruhetag
Licht und Schatten
by Markus