HrĂștfelljökull von Norden

Der erste nennenswerte Aufstieg der Tour fĂŒhrt uns auf den MĂșlar und beschert uns fantastische Ausblicke in alle Richtungen. Es ist eine fĂŒr Pferde nicht geeignete alternative Strecke und wir werden erst spĂ€ter mit einem “Sprung” ĂŒber die Schlucht Hlaup wieder auf den alten Kjalvegur zurĂŒckkehren. FĂŒr Wanderer, die den Kjalvegur bevorzugen, wĂŒrde der Weg […]

Pferde und Reiter:innen auf dem alten Kjalvegur

Der Morgen beginnt gleich mit einem Highlight: bereits auf den ersten Metern durch die Buckelwiesen treffen wir auf ein paar WildgĂ€nse, die sich eilig von uns entfernen. Wenig spĂ€ter drehen wir uns um, im klaren Morgenlicht ist der Gletscher viel besser zu sehen als gestern Abend, das Bild zeigt die HĂŒtte HvitĂĄrnes, die Gletscherzunge NorĂ°urjökull […]

Tag 2: Bláfell – Hvítárnes [20 km]

Langjökull – der zweitgrĂ¶ĂŸte Gletscher Islands

von

Der Gletscher Langjökull mit der Gletscherzunge, im Vordergrund der Gletscherfluss Hvítå

Nach einer ruhigen Nacht am sanft rauschenden Fluss, setzen wir am Morgen unseren Weg am Hang des BlĂĄfell fort. Immer wieder queren wir kleinere BĂ€che, der Untergrund wechselt zwischen dem tiefen und sandigen Reitweg und eher steinigen Wegen am Hang. Wir treffen – wie schon gestern – keine anderen Wanderer, freuen uns allerdings ĂŒber eine Vielzahl […]

Tag 1: ReykjavĂ­k – Geysir – Gullfoss – F35 – BlĂĄfell [13 km]

Bus ins Hochland mit Stopps an Touristen-Hotspots und die erste Wanderetappe

von

Strokkur

Um kurz nach 7 Uhr steigen wir beim Campingplatz in ReykjavĂ­k in den Bus, der uns zum BSI Busbahnhof bringt, wo wir in einen uralten Bus umsteigen, der uns zum Ausgangspunkt unserer Wanderungen fĂŒhren soll. Das wird noch spannend, da dieser Ausgangspunkt kein regulĂ€rer Busstopp ist. Die Busfahrt ist kurzweilig, wir bewundern die schöne Landschaft, […]

Kjalvegur 2019: Prolog, Route und Anreise

Die Hochebene Kjölur zwischen den Gletschern Langjökull und Hofsjökull

von

Der Kjalvegur ist eine der Hauptverbindungen im islĂ€ndischen Hochland und verbindet den Nordwesten mit dem SĂŒdwesten. In heutiger Zeit ist das eine Hochlandpiste mit der Straßennummer F35, die nur im Sommer befahrbar ist, immerhin gibt es mittlerweile ĂŒberall BrĂŒcken, in frĂŒheren Zeiten mussten die Autos furten. Der Hochlandweg wird auch Kjölur genannt, diesen Namen trĂ€gt […]