Das südliche Hochland

Fimmvörðuháls, Laugavegur und Hellismannaleið

Der Laugavegur im südlichen Hochland Islands ist einer der berühmtesten Fernwanderwege der Welt. Ihr werdet hier zwar nicht die Einsamkeit finden, aber dafür eine absolut fantastische und unglaublich abwechslungsreiche Landschaft, geprägt durch über jahrtausende aktive Vulkane. Wir sind den Weg von Süden nach Norden gegangen und haben ihn mit zwei Touren erweitert: den Pass Fimmvörðuháls haben wir vorangestellt, den (kaum begangenen) Hellismannaleið hinten angehängt.
Island 2017: Prolog und Route durch das südliche Hochland
Fimmvörðuháls, Laugavegur und Hellismannaleið
by Markus
Tag 1: Von Lichtenwörth nach Reykjavík
arbeiten, packen, fahren, warten, fliegen, warten, fahren, schlafen
by Elisabeth
Tag 2: Skógar – Fimmvörðuháls [17km, 1.200 HM]
Ein harter erster Tag – aber wir sind härter!
by Elisabeth
Tag 5: Emstrur – Álftavatn [16 km, 280 HM]
Schwarzer Lavasand, knallgrüne Berge und rauschende Gletscherflüsse
by Elisabeth
Tag 6: Álftavatn – Hrafntinnusker [11 km, 560 HM]
Es zischt, dampft, pfeift und müffelt
by Markus
Tag 7: Hrafntinnusker – Landmannalaugar [11 km, 500 HM Abstieg]
Hinunter zu den bunten Bergen bei Landmannalaugar
by Elisabeth
Tag 8 und 9: Skalli, Frostastaðavatn und Ljótipollur
Bunte Rhyolithberge, Lavafelder, Kraterseen und Schlackenkegel
by Markus
Epilog: Reykjavík
Kultur, Souvenirläden und Essen
by Elisabeth