Lustwandler.at

Trekking, Wandern, Reisen & mehr

Herzlich willkommen auf Lustwandler.at!
Nach unserer Trekkingtour im Sommer 2016 in Schweden sind wir völlig trekkingverrückt und so standen 2017 gleich zwei Trekkingtouren auf dem Programm. Im Juli waren wir auf einer 11-tägigen Tour im südlichen Hochland in Island unterwegs und im Herbst in Schweden, wo wir unser geliebtes Fjäll auf einer Tour durch die Seitentäler im Kebnekaisefjäll in Herbstfarben und mit Nordlichtern erlebt haben – an dieser Tour schreiben wir gerade, die ersten Einträge sind schon online. Diese drei Touren findet ihr übersichtlich oben über das Menü und hier auf der Startseite seht ihr immer die aktuellsten Posts.
Die Zeit vergeht schnell und heuer sind wir bereits zwei weitere Touren gegangen: eine Hüttentour im Piemont (Valle Maira) und eine Herbsttour mit Zelt im norwegisch-schwedischen Grenzgebiet von Ritsem nach Riksgränsen [Gränsleden, Nordkalottleden und Narvikfjäll]. Diese beiden Tourenberichte folgen als nächstes!
Nammásj und Skierffe

Tag 16: Aktse

Die Pforte zum Sarek

von

Aktse ist die letzte Bastion vor dem Eingang in den Sarek. Es liegt direkt am Ende des Laitaure-Deltas mit Blick auf Tjahkelij, Nammásj und Skierffe. Hier haben Siedler bereits im Jahr 1830 der Natur mühsam ein Stück Land abgetrotzt. Sie haben ein Stück Wald gerodet und Sümpfe trockengelegt, um hier von Fischfang, Jagd und Viehzucht […]

Laitaure-Delta und Tjahkelij

Tag 15: Skierffe, Laitaure-Delta und Rapadalen

Das landschaftliche Highlight im Sarek

von

Das Laitaure-Delta ist einer der magischen Orte im schwedischen Fjäll und eine der schönsten Flusslandschaften in ganz Europa. Das Delta ist fast 10 km² groß, etwa 7 km lang und 2 km breit. Hier mündet der Ráhpaädno in den See Laitaure. Der Ráhpaädno ist einer der wasserreichsten Flüsse in Schweden und führt das Wasser von […]

Wir zwei auf dem Skierffe

Tag 14: Über den Sitojaure zum Skierffe

Auf direktem Weg in den Sarek

von

Unser Wecker geht um 6 Uhr, wir bauen routiniert unser Zelt ab, packen die Rucksäcke und machen uns dann an den unschwierigen Abstieg zum Sitojaure. Wir erreichen das Ufer und die Hütte der Sami etwa eine Stunde vor der geplanten Abfahrt des Bootes. Ausreichend Zeit für ein gemütliches Frühstück bestehend aus Knäckebrot, Salamella und dem […]

Reichhaltige Vegetation an geschützteren Plätzen

Tag 13 – Weiter Richtung Sitojaure

On the trail again …

von

Der Wecker läutet um 7 Uhr – da haben wir gestern Abend allerdings etwas zu ambitioniert gedacht – um 8 Uhr kriechen wir aus dem gemütlichen warmen Bett und gehen mal frühstücken. Danach packen die letzten Sachen ein und um 9:30 gehts los. Damit startet nun der zweite Teil unserer Tour. Die zweite Etappe des […]

Saltoluokta

Tag 11 und 12 – Saltoluokta

Nach geräuchertem Rentier frisch geduscht unter die Daunendecke

von

Die ganze Nacht über hat es geregnet. Die schweren Tropfen landen laut am Zelt, aber wir haben sehr gut geschlafen. Unser Wecker läutet um 5:30 Uhr. Wir packen – diesmal ohne Frühstück, denn dieses wollen wir unten in der Hütte einnehmen – und um 6:45 Uhr ist Abmarsch. Der relativ steile Abstieg ist nass und […]