Beiträge

Markus

Tag 1: Von Lichtenwörth nach Nikkaluokta

Lichtenwörth – Schwechat – Stockholm – Kiruna – Nikkaluokta

von

Endlich geht es wieder los 🙂 Die Abreise an einem Montag hat den klaren Vorteil, dass man am Wochenende gemütlich packen kann. Der Wecker um 3:30 Uhr ist trotzdem sehr früh. Wir bereiten noch Frühstücksbrote vor und packen die letzten Dinge unserer Liste in den Rucksack. Um 4:15 bringen uns Sissy und Karl zum Flughafen […]

Schweden 2017: Prolog und Route durch das Kebnekaise-Fjäll

Das Fjäll im Herbstmantel

von

Der Kungsleden war letztes Jahr unser später Einstieg in die Welt des Trekkings – die Tour war großartig und kaum wieder zu Hause haben wir überlegt, was wir im nächsten Jahr machen könnten. Die fast dreiwöchige Tour des letzten Jahres findet ihr hier im Blog. Die Wahl für unseren heurigen Haupturlaub fiel auf Island – […]

Selfie in Kiruna auf dem Weg zum Airport

Epilog – STF-Hütten, Mücken und Ausrüstung

Informationen für eure Trekkingtour im hohen Norden

von

Und damit sind wir endgültig am Ende angelangt! Unsere erste Trekkingtour hat unsere (hohen) Erwartungen noch weit übertroffen und wir haben schon vor unserer Rückkehr in die Zivilisation geplant, was wir denn als nächste Tour machen könnten. Aktueller Planungsstand: Island UND Schweden 2017 – dann natürlich auch hier auf unserem Blog, wir freuen uns, wenn ihr […]

Kvikkjokk - die beiden haben es geschafft!

Tag 21, 22 und 23 – Kvikkjokk und Rückfahrt

Das Ende unserer Reise

von

Um 4 Uhr stehen wir auf, um 5:15 starten wir unsere letzte Etappe nach Kvikkjokk. Wir frühstücken unsere letzte Salamella und das letzte Knäckebrot. Bald gelangen wir in den Wald und gehen auf sehr feuchten Waldwegen und/oder steinigen Wegen. Wir kommen flott voran und bald gelangen wir auf die Kreuzung zum Kungsleden. Wieder am Kungsleden […]

Ausblick aus dem Zelt nach dem Essen

Tag 19 und 20 – Pårek

Regenwetter und Rentiergeweihe

von

Ohne Frühstück starten wir um 9:30 – heute haben wir eine lange Etappe vor uns. Wir wissen die Richtung, in die wir wollen, aber den exakten Weg müssen wir uns suchen. Was von der Weite nach einem Klacks ausschaut, erweist sich “dank” der vielen Sumpfstellen komplizierter als erwartet. Bald finden wir eine blaue Markierung, die uns […]

Ein Gewitter nach dem anderen...

Tag 18: Stuor Jierttá

Wir laufen mit den Gewittern um die Wette

von

Diese Nacht haben wir richtig gut geschlafen, das Zelt ganz geöffnet, nur den Mückenschutz vor den Türen. Wir frühstücken unser Müsli wegen der Mücken im Zelt, packen dann routiniert alles zusammen und sind knapp nach 10 Uhr unterwegs. Die letzte Wettervorhersage haben wir vom Stugvard in Aktse bekommen, tendenziell warm, aber mit hoher Gewittergefahr, ansteigend […]

Blick in das Laitaure Delta mit Skierffe und  Nammásj

Tag 17: Von Aktse in Richtung Boarektjåhkkå

Ein Stück Kungsleden nach Pårek, dann weglos weiter

von

Wir starten um 9 Uhr mit dem Boot über den Laitaure, gemeinsam mit ein paar anderen Wanderern. Während der Überfahrt hat man einmal mehr einen schönen Blick auf Tjahkelij, Nammásj und Skierffe. Als Kungsleden-Etappe würde man heute von Aktse nach Pårte gehen, das wären 20km mit ungefähr 400 Höhenmetern. Von Pårte wäre es dann aber […]

Nammásj und Skierffe

Tag 16: Aktse

Die Pforte zum Sarek

von

Aktse ist die letzte Bastion vor dem Eingang in den Sarek. Es liegt direkt am Ende des Laitaure-Deltas mit Blick auf Tjahkelij, Nammásj und Skierffe. Hier haben Siedler bereits im Jahr 1830 der Natur mühsam ein Stück Land abgetrotzt. Sie haben ein Stück Wald gerodet und Sümpfe trockengelegt, um hier von Fischfang, Jagd und Viehzucht […]

Laitaure-Delta und Tjahkelij

Tag 15: Skierffe, Laitaure-Delta und Rapadalen

Das landschaftliche Highlight im Sarek

von

Das Laitaure-Delta ist einer der magischen Orte im schwedischen Fjäll und eine der schönsten Flusslandschaften in ganz Europa. Das Delta ist fast 10 km² groß, etwa 7 km lang und 2 km breit. Hier mündet der Ráhpaädno in den See Laitaure. Der Ráhpaädno ist einer der wasserreichsten Flüsse in Schweden und führt das Wasser von […]

Wir zwei auf dem Skierffe

Tag 14: Über den Sitojaure zum Skierffe

Auf direktem Weg in den Sarek

von

Unser Wecker geht um 6 Uhr, wir bauen routiniert unser Zelt ab, packen die Rucksäcke und machen uns dann an den unschwierigen Abstieg zum Sitojaure. Wir erreichen das Ufer und die Hütte der Sami etwa eine Stunde vor der geplanten Abfahrt des Bootes. Ausreichend Zeit für ein gemütliches Frühstück bestehend aus Knäckebrot, Salamella und dem […]